Fragen rund um die Besuchsbegleitung

Begleitete Kontakte können auf Grundlage des § 111 AußStrG vom Gericht angeordnet werden. Betroffene Eltern können auch direkt durch Anfrage Besuchsbegleitung in Anspruch nehmen.

Der/die BesuchsbegleiterIn übernimmt das Kind vom bringenden Elternteil und übergibt an den abholenden Elternteil. Die Kontaktzeit findet ohne Begleitung des/r Besuchsbegleiterin statt. Die Rückgabe findet wieder in Anwesenheit des/r BesuchsbegleiterIn statt. Diese Möglichkeit dient zur Hilfestellung bis zur selbstständigen Übergabe des Kindes zwischen beiden Elternteilen.

Reguläre Kosten der Besuchsbegleitung: € 68,– pro Stunde

Teilweise geförderte Besuchsbegleitung: € 30,– pro Stunde

Kostenfrei innerhalb einer gewissen Einkommensgrenze.

Der NÖ Familienbund bietet durch speziell geschultes Personal Besuchsbegleitung für Pflegefamilien an.